Lösungen
 
Servicenummern
 
 
Servicenummer 0800
 
Servicenummer 0180
 
Servicenummer 0900
 
- Tarif
 
- Vergütungen
 
Servicenummer 0137
 
Bundesnetzagentur
 
 
Sitemap
 

Servicenummer 0900

0900 Servicenummern ermöglichen Ihnen die Abrechnung Ihrer Dienstleistungen ohne Rechnungstellung. Somit sind Sie die ideale Lösung zur Finanzierung von Leistungen, welche direkt oder indirekt über das Telefon abgewickelt werden können.

 
Die 0900 Servicenummern sind in verschiedene Gassen eingeteilt, welche durch die Bundesnetzagentur in ihrem Inhalt eingeschränkt wurden.

0900-1 Diese Nummer ist nur zum Anbieten von Informationsdiensten gedacht. Es darf K E I N E Unterhaltung ( Spielshows etc. ) für den Anrufer angeboten werden. Ferner muss das Angebot frei von erotischen oder sexuellen Inhalten sein und darf nicht das Wohlbefinden oder die Moral von Kindern oder Jugendlichen gefährden.

0900-3 Diese Nummer ist nur für Unterhaltungsdienste, muss frei von erotischen oder sexuellen Inhalten sein und darf nicht das Wohlbefinden oder die Moral von Kindern und Jugendlichen gefährden.

0900-5 Hier gibt es keine Einschränkung des Inhaltes. Diese Gasse findet hauptsächlich Verwendung für Erotik-Lines.

0900-9 Diese Gasse ist für Dialer reserviert. Dialer finden meist Verwendung im Erotikbereich für Webcams und andere bezahlbare Abrufdienste.

Vorschriften, Tarife und Auszahlungen

Für den Betrieb der 0900 wurden von der Bundesnetzagentur (BNA) einige grundlegende Regelungen festgelegt.

  • Vor jedem Gespräch erfolgt eine Tarifansage.
  • Zwischen Ansage und Aufschaltung befindet sich eine 3 Sekunden Pause.
  • Der Inhaber der Nummer ist bei der BNA registriert und veröffentlicht.
  • Der maximale Betrag im Minutentarif (Festnetz) ist auf 3 Euro festgelegt.
  • Der maximale Betrag im Blocktarif liegt bei 30 Euro.
  • Zwangstrennung nach 60 Minuten


  • Bei der Abrechnung gibt es zwischen Festnetz und Mobilfunk einen entscheidenden Unterschied. Im Festnetz verwenden die Anbieter das Billing im Offlineverfahren, im Mobilfunknetz das Onlineverfahren.

    Offlinebilling Das erwirtschaftete Guthaben ist nicht garantiert. Hier kann der Anrufer Rechnungsbestandteile bei seinem Anbieter stornieren, welche diesem wieder abgezogen werden können. Das Inkasso für diese Stornos übernimmt der Abrechnungsdienstleister acoreus AG. Über diesen Dienstleister werden alle nicht geleisteten Zahlungen der Endkunden im Segment 0900 ein gefordert. Die Kosten hierfür finden Sie in der Preisliste.

    Onlinebilling In diesem Verfahren gibt es keine Rückbuchungen und wenn, dann werden diese vom Netzbetreiber selbst übernommen.

    Die Auswirkungen bei diesen Verfahren werden in der Auszahlungshöhe sichtbar. Die Anruferpreise liegen zwar im Mobilfunkbereich um einiges höher, die Auszahlungen fallen aber im Gegensatz zur Festnetzsparte um 30% geringer aus. Diese sind aber dann garantiert!

    © 1997-2008 teletype. Alle Rechte vorbehalten.